Die Musikschule Jacky's Musikarium

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Musikschule - Jacky's Musikarium - war ein Lebenstraum von mir, den ich mir 2018 erfüllt habe.

Mein Musikarium sollte ein Ort sein, an dem Schüler gerne und mit Leichtigkeit lernen. Ein Ort wie ein Aquarium, gefüllt mit Musik.

 

An diesem Platz sollten Lehrer sein, welche sich insbesondere durch ihre Leidenschaft und ihr Talent auszeichnen. 

Ihr Verständnis für Musik sollte vor Allem aus dem Herzen kommen, durch Fleiß, Erfahrung und Liebe zum Umsetzen.

Und natürlich sollten sie sehr gut unterrichten können, das war mein Minimum. Gerade jemand, der sein Talent selbstständig förderte, kennt eine Menge Hürden, welche man auf diesem Weg nehmen kann und auch nimmt. Diese Erfahrungen sollten das Musikarium und natürlich zu aller erst den Schülern zu Gute kommen. Das Musikarium bietet daher eine Bandbreite an Erfahrungen ob nun am Instrument, im Gesang oder auch Band - und Bühnenerfahrung. Es ist einiges Geboten neben den Techniken und Übungen die man als Lehrer weiter geben kann, hielt ich das für ausgesprochen elementar.

 

Mein Ziel war es, Menschen Musik nahezubringen, mit Spaß und Leichtigkeit. Jacky's Musikarium ist mehr als nur eine Musikschule.

Musik ist so viel mehr, als etwas, was einfach nur stur unterrichtet werden kann.

Natürlich kommt man im Laufe einer musikalischen Ausbildung nicht um Noten oder Techniken.

Doch was die Musik und ihren Interpreten auszeichnet ist vor Allem die Leidenschaft für die Musik.

 

Ich vergleiche es gerne mit dem Lesen. Wenn wir eine Geschichte hören, von jemandem, der ausgesprochen technisch gut und flüssig lesen kann, dann kann das sehr anstrengend und ermüdend sein. Wenn wir nun aber einen Menschen haben, der leidenschaftlich gerne liest, so kann er uns mit Betonung und Klangfarbe direkt in die Geschichte hineinziehen. 

 

Das macht Musik. So zieht sie uns in ihren Bann. Somit geht ein wesentlicher Teil der Gesangsausbildung auch in die Persönlichkeitsentwicklung oder besser formuliert, einem Coaching, welches über den Gesang hinaus geht. Musik ist einfach etwas sehr persönliches und im Gesang zeigt sich schnell, wo Blockaden sitzen, an denen gearbeitet werden kann, soweit das auch erwünscht ist. Manche Schüler können ihr volles Potential nicht ausschöpfen, weil sie emotional blockiert sind. Das erlebe ich sehr sehr häufig im Rahmen der Ausbildung. Nun ist es zwar ein wesentlicher Bestandteil meiner Arbeit, doch nimmt der Schüler das insgesamt recht unterschwellig wahr. Ich bin an der Stelle oft ein Motivationscoach und ermutige meine Schüler, stelle eine angenehme Atmosphäre her und nehme mir viel Zeit für jeden Einzelnen.

 

Darum unterrichte ich auch sehr individuell. Da ich aus der Musik, Pädagogik und der Psychologie komme, habe ich einiges an Methodik, Didaktik und technischem Wissen, was ich im Unterricht zu einer Einheit verschmelzen lasse.

Ich freue mich immer sehr, wenn ich einen Schüler habe, der nie bereit war vor ihm fremden Menschen zu singen und bereits in der dritten Stunde so viel Mut gefasst hat, dass es schon gar nicht mehr von Bedeutung ist, ob er im Außen gehört wird oder nicht. 

Mit Hilfe von Techniken, Übungen und dem Coaching, geht das recht schnell, denn so vermittle ich sehr schnell die nötige Selbstsicherheit und die Erfolge , die es braucht um offen und frei singen zu können.

 

Weiter ist der emotionale Bereich auch unfassbar wichtig beim Erfassen von Songtexten. Wenn ich mich in den Song nicht einfühle, dann erreiche ich gewisse Töne manchmal einfach nicht . Gerade bei den Beginnern ist das häufig zu sehen. Darum arbeite ich auch mit Songs, die ihr gerne im Ohr habt, die euch eine kleine Herausforderung bringen. 

Ich würde mich freuen, wenn ihr ein Teil meiner kleinen musikalischen Gemeinde werden würdet.

 

Hier könnt ihr eine kostenlose Probestunde buchen :  

 

 

Probestunde